Profil

Seit der Gründung der Republik Türkei beeinflusst das Deutsche Recht das Türkische Recht, diese Beeinflussung erfolgte zeitweise direkt, zeitweise indirekt. Es ist zu sehen, dass nach der Gründung der Republik das Schweizerische ZGB, auf welches der Einfluss des Deutschen Rechts erheblich ist, übernommen und ein wichtiger Teil der StPO als tStPO angenommen wurde, wie auch das türkische Handelsgesetz, das durch die Unterstützung von dem deutschen Juristen Ernst Hirsch unter großem Einfluss des Deutschen Rechts vorbereitet wurde. Vor dem 2. Weltkrieg haben deutsche Rechtsprofessoren, die sich in der Türkei niederließen, in juristischen Fakultäten in Ankara und in Istanbul zahlreiche Lehrbeauftragte ausgebildet. Juristen, die in späteren Zeiten in Deutschland studiert und promoviert haben, stellen die heutige Juristen-Generation dar. Im verfassungsrechtlichen Bereich hat das Deutsche Verfassungsrecht viele Institutionen, beispielsweise das Verfassungsgericht sowie die Grundrechte der Verfassung der Republik Türkei von 1961 und 1982 beeinflusst. In Diskussionen bezüglich der Verfassung sind immer noch in den vorhandenen Entwürfen Einflüsse des Deutschen Rechts, beispielsweise der Begriff der Menschenwürde (Art. 1 GG), zu sehen.

Der direkte Einfluss des Deutschen Rechts auf die Gesetze neueren Datums wie das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung, das Zivilprozess- und Handelsrecht, ist sehr deutlich. Beispielsweise hat das Deutsche Gesetz für das im Jahre 2004 durch die Große Nationalversammlung der Republik Türkei verabschiedete und im Jahre 2005 in Kraft tretende neue türkische Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung, das Gesetz über Straf- und Sicherheitsmaßnahmenvollstreckung, das Gesetz über die Gründung der Bezirksgerichte und erstinstanzlicher Gerichte und für das mit der Verabschiedung durch die Große Nationalversammlung der Republik Türkei im Jahre 2012 in Kraft tretende Obligationen- und Handelsgesetzbücher als Vorlage gedient.

 Das Deutsche Recht zeigt seinen indirekten Einfluss auch auf das Europarecht, beispielsweise sehen wir diesen Einfluss in der Grundrechtecharta der EU.

 Aufgrund seiner starken Dogmatik ist Deutsches Recht nicht nur in deutschsprachigen Ländern wie Österreich, Schweiz sondern auch in Japan, Taiwan, Südkorea, Griechenland, Portugal, Südamerika äußerst entscheidend. Länder wie die russische Föderation, neue EU-Länder, China, Vietnam profitieren in ihren neuen Gesetzen von Deutschland. Insbesondere für Studenten, die aus der Sowjetunion in unser Land zum Studieren kamen, ist die Bedeutung groß, da alle diese Länder in den letzten 10 Jahren ihre Grundgesetze dem deutschen Gesetz entsprechend neu geregelt haben.

 Aus diesem Grund hat dieses Rechtssystem für die Türkei eine besondere Bedeutung. Wenn wir in unserem eigenen System eine Rezeption des Rechts verwirklicht haben, so sollte man das Original kennen, dessen Entwicklungen, Probleme, aktuelle Diskussionen und Anwendung verfolgen. Es ist Fakt, dass nicht nur deutsche Gesetze, sondern wissenschaftliche Arbeiten und Rechtsprechungen Deutschlands in unserem Land in wissenschaftlichen Arbeiten und Rechtsanwendungen erstrangige Faktoren sind.

 Außerdem wird die Vorstellung vieler im Türkischen Recht nicht vorhandener Rechtsinstituten und –praxis, die bereits im Deutschen Recht bestehen, im Aufgabenbereich dieses  Forschungszentrums sein.

 In Hinsicht auf das Privatrecht legt man in manchen Konflikten, die mit Deutschland zusammenhängen, die Anwendung des Deutschen Rechts fest oder man muss entsprechend den Regeln des türkischen Internationalrechts Deutsches Recht anwenden. In diesem Fall gibt es in der Türkei für Gerichte und Richter kein Institut für die Einholung eines diesbezüglichen Gutachtens. Das Forschungszentrum wird derartige Gutachten vorbereiten.

 Gleichfalls sollte man gem. Art. 19 tStGB im Ausland begangenen Straftaten, Ausnahmefälle ausgenommen, türkische und ausländische Gesetze vergleichen und zugunsten des Angeklagten entsprechend dem ausländischen Gesetz eine Anwendung durchführen. Aufgrund dieser Vorschrift entsteht in Hinsicht auf die im Ausland und insbesondere in Deutschland begangenen Straftaten im Hinblick auf die Daten bezüglich dem Gesetz und der Rechtsanwendung ernsthafter Bedarf an Rechtshilfe. Die diesbezügliche schnelle und ordentliche Einholung von rechtlichen und wissenschaftlichen Daten der Gerichte von diesem Zentrum als Sachverständigeninstitut wird für die Gerichte unseres Landes eine wichtige Dienstleistung darstellen.

Das Forschungszentrum wird durch Austauschen von Akademikern, wissenschaftliche Versammlungen, die es organisieren wird, herauszugebende Veröffentlichungen, selber vorzubereitende und durch andere vorzubereitende Übersetzungen sowohl zwischen zwei Ländern als auch zwischen den alten Sowjetunionländern, die ihre Gesetze von Deutschland übernahmen, und unseren anderen Nachbarländern eine wichtige Brücke bilden.

Dieses Zentrum wird für deutsche Firmen, die Hauptstellen oder ihre Handelsvertretungen oder Geschäftszweige in unserem Land haben, sowie für Personenunternehmen, die rechtliche Probleme haben können, als ein Sachverständigeninstitut Dienste darbieten, dem Justizministerium und dem Hochschulrat bei Gesetzesgestaltungsarbeiten, Bemühungen für Kooperationen  betreffend der Bildung und bei Schüler- und Akademikeraustauschen von Universitäten mit deutschen Universitäten eine zuverlässige Hilfequelle darstellen.

 Die in diesem Zentrum tätig werdenden türkischen und deutschen Lehrkräfte werden im Rahmen unserer Universität und anderen Universitäten der Türkei  betreffend ihren Fachgebieten die Bildung unterstützen, wenn es ausreichend belegt ist, wird es in Magisterstudiengängen aktiv tätig und durch regulierende wissenschaftliche Veranstaltungen und den herauszugebenden wissenschaftlichen Veröffentlichungen dem akademischen Leben unseres Landes wichtige Gewinne mit sich bringen.

Außerdem werden rechtsvergleichende Arbeiten, die es in unserem Land nicht allzu viel gibt und nach welchem großer Bedarf besteht, auf ein wichtiges Niveau gebracht.

Es werden durch Unterstützungen, die durch EU-Fonds, das deutsche Justizministerium und andere deutsche öffentliche oder private Institutionen geschaffen werden, wichtige wissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt und somit den Gesetzgebern und Wissenschaftler Unterstützung geleistet. Im Zusammenhang mit den gesellschaftlichen Problemen hier in unserem Land werden türkische und deutsche Wissenschaftler gemeinsam wissenschaftliche Lösungen schaffen, wir beabsichtigen durch Kooperationen mit den zuständigen legislativen und exekutiven Staatsorganen mitzuwirken.

Das Zentrum wird durch Erasmus Programme und mit ähnlichen Instituten Studenten- und Akademikeraustausche unterstützen, diese verbreiten und die Aufgabe einer Brücke zwischen anderen Ländern und Europa erfüllen.

Denn, sowohl werden durch finanzielle Quellen originale ausländische Gesetze und wichtige wissenschaftliche Werke, Rechtsprechungen und andere Arbeiten in die türkische Sprache übersetzt und veröffentlicht als auch mit in ausländischer Sprache herauszugebenden Veröffentlichungen Arbeiten und Ansichten türkischer Wissenschaftler  den EU-Ländern übermittelt.

Das Forschungszentrum für Deutsches Recht wird dafür sorgen, dass mit einer regelmäßig in türkischer und deutscher Sprache herauszugebenden Zeitschrift aktuelle rechtliche Entwicklungen in Europa insbesondere in Deutschland, Gesetzesänderungen, wichtige wissenschaftliche Werke, neue Entscheidungen von Instituten und Rechtsprechungen dargeboten werden, damit Juristen und anderen Leser hiervon profitieren können.

Sicherlich wird das Zentrum durch Mitwirkungen guter Wissenschaftler jedes Landes sich weiterentwickeln und dafür sorgen, dass jeden Tag wichtigere Arbeiten erzeugt werden. Die Unterstützung jeder interessierten Person und jedes interessierten Instituts für das Forschungszentrum für Deutsches Recht“ wird nicht nur dem Türkischen und Deutschen Recht sondern allen Juristen der durch Deutsches Recht beeinflussten Länder als eine mit der Zeit zunehmende Dienstleistung zurückkehren.